Der Zeitplan

Vom 18. September bis 03. Oktober 2015 wird auf über 3.000 m² geschunkelt, gesungen und gefeiert. Buchen Sie Ihre Eintrittskarte zum 1. Kölner Oktoberfest und seien Sie mit dabei.

Elf Jahre 1. Kölner Oktoberfest

Offizielle Oktoberfest-Bratwurst krönt die jecke Jubiläumswiesn

Köln, 10. März 2015 – Endlich wieder 1. Kölner Oktoberfest. Vom 18. September bis 3. Oktober 2015 heißt es wieder an sechs Veranstaltungstagen „O’zapft is“ im Festzelt am Kölner Südstadion. Bekannte Schlagerstars aus Köln, Deutschland und Österreich haben für das jecke Jubiläum ihr Kommen angesagt.

„Ganz neu dabei ist zum Beispiel Annemarie Eilfeld“, verrät Eric Bock aus dem Veranstalterteam auf der Pressekonferenz im Gaffel am Dom. Die Schlagersängerin arbeitet seit mehr als zehn Jahren erfolgreich im Musikgeschäft. Es ist fünf Jahre her, dass die junge Blondine aus dem Osten Deutschlands bei „Deutschland sucht den Superstar“ für Aufsehen und Top Quoten sorgte. „Darüber hinaus wird es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Sängerinnen und Sängern geben, darunter Jürgen Drews, Mickie Krause, Normann Langen und Geri der Klostertaler", so Eric Bock. „Als Kölner Topstars mit dabei sind wie immer die Kölschrocker von Brings."

Wie in den Vorjahren rechnen die Veranstalter mit weit über 20.000 Gästen. „Wir sind gut vorbereitet. Am stimmigen Gastrokonzept hat sich nicht viel geändert“, sagt Peter Schmitz-Hellwing. „Wir präsentieren sogar eine große Überraschung auf der Speisekarte. Zum kölschen Jubiläum gibt es eine echte Premiere. Erstmals wird es eine eigene Wurst für das 1. Kölner Oktoberfest geben. Der Kölsche Braubräter aus dem Hause Remagen ist mit Gaffel Kölsch gefertigt. Er schmeckt rauchig-würzig und hat einen feinherbem Kölschgeschmack mit dezenter Zitrusnote sowie leichter Chilischärfe."

Aus speziell gefertigten 0,3 Liter-Krügen wird zur Wurst feinherbes Gaffel-Kölsch ausgeschenkt. „Wir verzichten bewusst auf Maßkrüge", sagt Thomas Deloy aus der Gaffel Geschäftsleitung Marketing und PR. „So bleibt der kölsche Charakter erhalten und die Qualität des Gaffel Kölsch stets frisch."

„Auch im Vorzelt der Kölner Wiesn wird es wieder eine Auswahl an Speisen und Getränken geben, darunter die neue Oktoberfest-Bratwurst“, ergänzt Peter Schmitz-Hellwing. „Eine Jubiläumsausgabe des beliebten Oktoberfest-Magazins bekommt jeder Gast für den Nachhauseweg." Für die zusätzliche Vermarktung gehört in diesem Jahr wieder die agence Werbeagentur, Köln als Partner mit zum Team.

Erfreulich: Aufgrund des jecken Jubiläums haben die Veranstalter auf eine Erhöhung des Eintrittspreises für die Kölner Wiesn verzichtet, der unverändert bei 26,50 Euro liegt. „Wir haben darüber hinaus noch einige Überraschungen auf Lager, besonders für den Eröffnungsabend am 18. September“, weiß Eric Bock. Es werden wieder namhafte Gäste aus Politik, Sport, Show, Musik und Brauchtum erwartet.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. „Man sollte mit der Vorbestellung also nicht mehr allzu lange warten", rät Eric Bock. Hier können Sie den Saalplan einsehen und sich die besten noch verfügbaren Plätze, Tische oder Logen ausgucken. Der Kartenverkauf läuft dann schnell und unkompliziert über KölnTicket (Telefon 02 21/28 01) oder im Internet unter Koelnticket. Erster Fassanstich ist am 18. September um 18.00 Uhr (Einlass: 16.30 Uhr). Auch zum elfjährigen Jubiläum dürfen sich die Gäste auf ein umfangreiches Dienstleistungskonzept freuen. „So sorgt wieder der extra eingerichtete Shuttle-Service für einen sicheren Heimweg an allen sechs Festtagen, der die Feiernden vor und nach der Veranstaltung direkt am Zelt absetzt und wieder abholt", erklärt Peter Schmitz-Hellwing. Anlässlich der Jubiläumswiesn wird die Galeria Kaufhof rechtzeitig ihren Oktoberfest Special Shop mit einer vielseitigen Auswahl an traditionellen sowie modernen Trachten eröffnen. Bis zum Abschluss des 1. Kölner Oktoberfest können also auch Kurzentschlossene jederzeit nach modischen Schnäppchen Ausschau halten.

Alle Termine im Überblick

Kartenbestellung


Anzeigenschaltung

Anschreiben 
Anzeigenbestellschein